2. Boule-in-Schleswig-Holstein-Turnier

17. Juni 2017 in Viöl - Kreis Nordfriesland


Heimspiel für die Boule-Terrier
Viöler Trio siegt beim zweiten Landesturnier vor heimischer Kulisse

Insgesamt wetteiferten 84 Teilnehmer aus 15 Vereinen um die ersten Plätze

Zum zweiten Mal veranstaltete das vor drei Jahren von Inga und Manfred Habenicht aus Breklum ins Leben gerufene Informationsportal www.boule-in-schleswig-holstein.de ein großes Turnier, an dem Boule-Spieler aus ganz Schleswig-Holstein teilnehmen konnten. Nachdem der erste landesweite Wettbewerb 2016 in Burg/Dithmarschen stattgefunden hatte, übernahmen in diesem Jahr die Boule-Terrier Viöl die Ausrichtung. Die Turnierleitung lag in den Händen ihres Vorsitzenden Kai Clausen, während Manfred Habenicht – Spartenleiter der Geest-Bouler im SV Germania Breklum – sich um die Auslosung und Auswertung der Spiele kümmerte.

Die insgesamt 84 Teilnehmer vertraten 15 Boule-Vereine und Spielgemeinschaften. Mit Breklum, Hattstedt, Husum, Leck, Löwenstedt, Tönning und Viöl war der Kreis Nordfriesland besonders stark vertreten. Die nordfriesischen Boule-Spieler kämpften gegen Teams aus Büsum und Burg (Dithmarschen), Rendsburg und Goosefeld (Rendsburg-Eckernförde), Idstedt (Schleswig-Flensburg) sowie Lockstedt, Poyenberg und Oelixdorf (Steinburg). „Gespielt wurde im Modus Triplette Formé (3:3) – das heißt, dass sich in jeder der fünf zu spielenden Runden zwei Dreier-Teams gegenüberstehen müssen“, erläuterte der Turnierleiter die Spielregeln. „Die Spielrunde endet, sobald ein Team 13 Punkte erreicht hat. Nach der ersten, frei ausgelosten Runde müssen die Mannschaften mit gleicher Gewinnquote und Punktzahl mehrfach gegeneinander spielen, wobei der Gegner nach jedem Spiel neu bestimmt wird. Es siegt das Team, das die meisten Runden gewonnen und dabei die meisten Pluspunkte erzielt hat.“

 

Am Ende erwies sich die Veranstaltung im Viöler Boulodrome als Heimspiel für die Gastgeber, denn nach langen und spannenden Wettkämpfen sicherten sich die Viöler Manfred Caspersen, Johannes Petersen und Manfred Göttsch Platz 1. Auf Platz 2 folgte mit Burkhard Nitsch und seinen Söhnen Quentin (14 Jahre) und Cosmo (16) ein Team des Idstedter Pétanque Clubs „Smiet weg!“. Auch Platz 3 ging nach Idstedt – an Marion Lange und ihre Söhne Daryn (19) und Melvyn (18). „An der Platzierung ist zu erkennen, dass der Boulesport nicht nur eine Domäne älterer Menschen ist, sondern auch junge Spieler durchaus erfolgreich dabei sind“, resümierte Manfred Habenicht.

Das Team der Boule-Terrier Viöl mit (v.l.) Manfred Caspersen, Johannes Petersen und Manfrede Göttsch auf dem 1. Platz.
Das Team der Boule-Terrier Viöl mit (v.l.) Manfred Caspersen, Johannes Petersen und Manfrede Göttsch auf dem 1. Platz.
Den 2. Platz belegten (v.l.) Quentin, Burkhard und Cosmo Nitsch vom Idstedter Pétanque Club "smiet weg"
Den 2. Platz belegten (v.l.) Quentin, Burkhard und Cosmo Nitsch vom Idstedter Pétanque Club "smiet weg"
Platz 3. erreichte Marion Lange mit ihren Söhnen Daryn (li.) und Melvyn (re.), ebenfall vom Idtstedter Pétanque Club "smiet weg"
Platz 3. erreichte Marion Lange mit ihren Söhnen Daryn (li.) und Melvyn (re.), ebenfall vom Idtstedter Pétanque Club "smiet weg"

Die weiteren Platzierungen der Preisträger auf den Plätzen 4 - 8

4. Platz Boule-Terrier Viöl
4. Platz Boule-Terrier Viöl
5. Platz Geest-Bouler Breklum
5. Platz Geest-Bouler Breklum
6. Platz Boule-Terrier Viöl
6. Platz Boule-Terrier Viöl

7. Platz Geest-Bouler Breklum
7. Platz Geest-Bouler Breklum
8. Platz Boule-Terrier Viöl
8. Platz Boule-Terrier Viöl

Download
Endergebnisliste des Boule-in-Schleswig-Holstein-Turniers vom 17. Juni 2017 in Viöl/Nordfriesland
20170617 Boule-SH-Turnier Ergebnisliste.
Adobe Acrobat Dokument 179.6 KB

Nachfolgend einige Stimmen zum Turnier:

 

Nachricht von Renate und Klaus Kaiser, Boulespielgemeinschaft Tönning, vom 17. Juni 2017:

 

Hallo Manfred,

es war ein sehr schönes Boule-in-Schleswig-Holstein-Turnier (Anm.: 17.06.2017 in Viöl), es hat viel Spaß gemacht.
Großes Lob Dir und Deinen Helfern, wir kommen gerne wieder zum nächsten Turnier.
Sage bitte auch unserem Partner von heute noch einmal vielen Dank, es hat uns auch mit ihm großen Spaß gemacht.
Macht weiter so
Klaus & Renate

Nachricht von Burkhard Nitsch, Idstedter Pétanque Club "Smiet weg!" e.V., vom 18. Juni 2017:

 

Besten Dank Manfred!

Ein tolles Projekt (Anm.: Boule in Schleswig-Holstein) habt ihr umgesetzt. So ein Turnier (Anm.: Boule-in-Schleswig-Holstein-Turnier vom 17.06.2017 in Viöl), mit soviel Zuspruch ist das beste Dankeschön dass ihr bekommen konntet.

Gruß Burkhard