Boule-/Pétanque-Sport in Schleswig-Holstein - aktuell!

Schleswig-Holstein


Landesmeisterschaften ab 2024 im jährlichen Wechsel

Auf Antrag des Pétanque Verbandes Nord (PV Nord) beschloss der Verbandstag des Deutschen Pétanque Verbandes (DPV) im November 2022, dass die Spieltage der Deutschen Meisterschaften und damit auch die der verschiedenen Landesmeisterschaften ab dem Jahr 2024 im jährlichen Wechsel rollierend abgehalten werden sollen.

Die Termine der Landesmeisterschaften des PV Nord liegen dabei grundsätzlich 14 Tage vor den Terminen der Deutschen Meisterschaften des DPV. Ausnahme ist die LM-Triplette Veterans (3:3-55+).

2024 wird die Landesmeisterschaft LM Triplette Frauen (3:3/Frauen) somit in der 18. Kalenderwoche im Mai stattfinden. Alle anderen Disziplinen der Landesmeisterschaften rücken dadurch einen Termin nach hinten. Die LM-Doublette (2:2) somit auf die 22. Kalenderwoche/KW, die LM-Triplette (3:3) auf die 27. KW, die LM-Doublette mixte (22-mixte) auf die 32. KW und die LM-Tête-á-Tete (1:1) und die LM-Tireur auf die 36. KW.

In jedem nachfolgenden Jahr werden die Meisterschaften dann jährlich wechseln abgehalten. D.h., die im September, in der 36. KW abgehaltene LM rückt im folgenden Jahr auf den Mai-Termin in der 18. KW vor und alle LMs dazwischen einen Termin nach hinten.

Rollierend also und für die Teilnehmer*innen aller Disziplinen auch gerechter. So wird nämlich jede Disziplin einmal in die ungünstige Urlaubssaison fallen und die Frauen werden nicht jedes Jahr durch das kühlere Septemberwetter benachteiligt, sondern können auch einmal ihre Meisterschaft im Frühjahr oder im Sommer spielen.

Ausnahme bleibt die DM-Triplette Veteran (3:3/55+), die beim DPV immer in einer KW zusammen mit der Jugendmeisterschaft abgehalten wird und  - zumindest vorerst noch -  in der 37. KW (LM in der 33. KW) verbleibt. Diese Beschlusslage kann sich aber bis zum Jahr 2024 noch ändern.


Zielkugeln, die mit einem Magnet aufgehoben werden können!

Der Internationale Pétanque Verband (Fédération Internationale de Pétanque et Jeu Provençal) FIPJP . . .

... hat in seiner Liste der zugelassenen Kugeln (LINKunter Teil B Zielkugeln der Firma OBUT, die mit einem Magneten aufgehoben werden können, mit einer Ausnahmegenehmigung versehen und zugelassen.

Ab sofort dürfen diese Zielkugeln (nur OBUT gemäß Beschreibung in der Zulassungsliste) bei allen Veranstaltungen im Bereich des Deutschen Pétanque Verbandes verwendet werden, wenn sie die Kriterien des Reglements und der Zulassungsliste, Abschnitt B, erfüllen und den definierten Gewichtsbereich von 10 – 18 Gramm einhalten.

 

Aber es ist nicht klar, . . .

... ob bei OBUT eine neue Produktion der Zielkugeln mit einem Gewicht von 10 - 18 Gramm angestoßen wurde.

Die schwarzen Zielkugeln von OBUT (siehe Foto), die momentan verfügbar sind, liegen nämlich deutlich über 18 Gramm.

Sollte sich die Zulassung des FIPJP auf Zielkugeln von mehr als 18 Gramm beziehen, stünde das im Widerspruch zum Reglement und zur Zulassungsliste selbst, was große Verwirrung und teilweise Unmut aufkommen ließe.

Im Bereich des Deutschen Pétanque Verbandes (DPV) ist daher nach wie vor Art. 3 des int. Reglements bindend, Gewichtsraster 10 – 18 Gramm.

Dies gilt so lange, bis seitens FIPJP Klarheit geschaffen wurde oder ein Nachweis in Form von Zulassungsdokument oder Datenblatt vorliegt.

Der DPV erachte es als nicht notwendig, dass die Schiedsrichter vor Ort mit Briefwaage die Zulässigkeit der Zielkugeln feststellen.

Somit gilt bis auf Weiteres . . .  

… dass Zielkugeln der Firma OBUT, die mit einem Magneten aufgehoben werden können, wenn sie mehr als 18 Gramm wiegen, im Bereich des DPV nicht eingesetzt werden dürfen.


Bau eines Bouleplatzes

Immer wieder erreichen uns Anfragen von Gemeinden, Vereinen und Privatpersonen mit der Bitte um Auskunft und Übersendung von Informationen zum Bau eines Bouleplatzes.

Wir haben uns deshalb einmal die Mühe gemacht, den Bau eines Bouleplatzes im Detail zu beschreiben und die einzelnen Arbeiten in Fotos zu dokumentieren.

Einfach rechts das Impressum anklicken und schon geht es mit dem Bouleplatzbau los!